Arbeitsplatz


Wirtschaftlichkeit, Flexibilität und Ergonomie beginnt beim Arbeitsplatz. Die Arbeitsplatzgestaltung und Arbeitsplatz­einrichtung ist von zentraler Bedeutung in allen Herstellungsprozessen. Auf dieser Seite zeigen wir Ihnen einige Beispiele für optimierte Arbeitsplatzeinrichtung.

Produktspezifische Arbeitsplatzgestaltung
Produktspezifische Arbeitsplatzgestaltung

Griffbereite Materialbereitstellung; Vormontierte Baugruppen werden durch vororganisiertes Bereitstellen mit Wägen zugeführt und fertigmontiert.

Systematische Arbeitsplatzanordnung

Grundsätzlich nach Ihrem Bedarf angewandte Systemtechnik.

Organisiertes Bereitstellen von Werkzeugen, Zeichnungen und Utensilien einer Montagelinie gewährleistet über­sicht­lich­es Arbeiten und senkt die Fehlerrate drastisch.


Bereitstellung an der Montagelinie

Flexibel positionierbare Tischwägen mit Werkzeugen und Verbindungstechnik bestückt. Diese können an einer Montagelinie in Verbindung mit Produktbereitstellung und Produkttransportmittel ein variables Konzept darstellen.


Baugruppenbezogene Montagebereiche

Synchronisierter Ablauf von Materialbereitstellung und Mon­ta­ge­arbeiten an Ar­beits­plätzen

Arbeitsplätze mit Bei­stell­tischen und Regalen zur Vor­montage einzelner Bau­gruppen

Transportvorrichtungen zur Montage einzelner Bau­grup­pen

Montage-Arbeitsplätze mit Vorrichtungen und Ma­te­ri­al­be­reit­stell-Regale


Weitere Informationen zur Arbeitsplatzgestaltung

Weitere Informationen zur Arbeitsplatzgestaltung entnehmen Sie unserem Katalog Arbeitsplatzgestaltung.